Telematik?
 Wir machen das ! 

Mit unserem Partner curenect erhält dein Pflegebetrieb den Zugang zur Telematik­infrastruktur ohne Umwege. Sicherste, modernste Hardware im Rechenzentrum, zertifizierte Kartenterminals und erstklassiger Support von Anfang an.

Der einfachste Weg zur Telematik.

Mit unserem Partner curenect ist der Anschluss an die Telematik­­­infrastruktur für deinen Pflegebetrieb kinderleicht. Bestelle in wenigen Minuten deinen TI-Zugang, wir kümmern uns um den Rest. Dir entstehen keine Zusatzkosten.

Zur Bestellung

Die Zukunft liegt vor uns.

Kommunikation im Medizinwesen

Ver­schlüs­selter Aus­tausch von Nach­rich­ten und Daten

Sichere, verschlüsselte Kommunikation

KIM (Kommunikation im Medizinwesen) ermöglicht eine branchen­übergreifende, vertrauliche und verlässliche Kommunikation und den Austausch sensibler Gesundheitsdaten für eine bestmögliche Patienten­versorgung. Alle KIM-Nutzer sind über die TI authentifiziert, somit kann nur der ausgewählte Kontakt auf die übermittelten Patientendaten zugreifen. KIM revolutioniert die Kommunikation sämtlicher Leistungs­erbringer im Gesundheitswesen und ist für Pflegebetriebe zum Start der TI-Anbindung einsatzbereit.

Die elektronische Patientenakte

Transparenter Überblick aller relevanten Gesundheitsdaten

Die elektronische Patientenakte

In der elektronischen Patientenakte – kurz ePA – werden gesundheits­bezogene Daten, Dokumente und Unterlagen der Patientinnen und Patienten gespeichert. Selbstverständlich haben nur die Patienten selbst Zugriff auf ihre eigenen Daten und nur sie selbst entscheiden welche Daten und Unterlagen mit Ärzten, Apotheken, Pflegeeinrichtungen oder sonstigen Leistungs­erbringern geteilt werden.

Der elektronische Medikationsplan

Medikation, Allergien und Unverträglich­keiten im Blick

Der elektronische Medikationsplan

Der Hausarzt kann auf Wunsch einen elektronischen Medikationsplan für seine Patienten anlegen. Dazu trägt er alle aktuell verschriebenen Medikamente digital über die TI in den Plan ein. Auch weitere Informationen zu Allergien und Unverträglich­keiten können im eMP gespeichert werden, um sicherzustellen, dass Ärzte im Fall des Falles verträgliche Medikamente verschreiben. Der elektronische Medikationsplan wird auf der elektronischen Gesundheits­karte gespeichert und kann durch eine PIN zusätzlich geschützt werden.

Qualifizierte elektronische Signatur

Digitales, rechtssicheres Unterzeichnen von Dokumenten

Qualifizierte elektronische Signatur

Die qualifizierte elektronische Signatur kann nur mit einem Heilberufsausweis (HBA) erfolgen und ist rechtlich der handschriftlichen Unterschrift auf Papier gleichgestellt. Vor der Unterzeichnung von Rezepten oder Dokumenten müssen zeichnungsberechtigte Personen sich digital authentifizieren.

Die ersten vier Applikationen stehen dir sofort bereit, in den kommenden Jahren werden diese erweitert. Natürlich arbeiten wir bereits an den ersten Integrationen in CuraSoft, die dir kostenlos per Update bereit gestellt werden.